Olivia         23.03.1974 - 28.07.2003

Vater: Geometer XX

Mutter: Orella

 Unsere Geschichte

Olivia lernte ich 1991 kennen, mein Traumpferd, und sie war schon siebzehn Jahre alt.

Sie hatte einen starken Charakter und  schöne sanfte Augen. Ein schwarzes Fellkleid, das jedoch für einen Rappen nicht reichte. Ein Stern am Kopf sowie drei weisse Fesseln.

Mein Reiteinstieg begann mit ihr, ich war jedes Mal überglücklich meine Olli reiten zu dürfen.

Olivia zeigte mir sehr deutlich, dass ich vom Reiten  keine Ahnung hatte. Meine ersten Flugstunden nahm ich beim Springen bei ihr, landete mal vor, mal hinter den Sprüngen. Aber sie verhalf mir auch zu meiner ersten Schleife in der Dressur, denn sie kannte die Aufgaben auswendig.

Nach der sportlichen Karriere ging sie dann 1992 in den Pferderuhestand. Sie konnte ab dieser Zeit ihre Freizeit auf der Koppel verbringen und sich ganz auf die Mutterrolle vorbereiten. Ich war  Pflegerin und Lieferant von den geliebten Möhren.

1993 kam klein Little Olli zur Welt und Olivia war eine aufmerksame und liebevolle Pferdemami.

Im September 1996 ging Olivia im meinen Besitz über, da war sie 22 Jahre alt und nur bedingt reitbar, aber ich war glücklich!!!

Wir konnten nur noch im Schritt am langen Zügel für eine dreiviertel Stunde in den Wald. Am liebsten gingen wir im Sommer zur Kiesgrube baden. Sie war ein Seepferd und wir genossen es zusammen zu baden und zu schwimmen. Ab 2000 ließ ihre Arthrose es nicht mehr zu irgendwelche Ausritte zu machen. In diesem  Jahr lernte sie auch dann ihre große Pferdeliebe Glaukus kennen. Sie machten alles gemeinsam, fressen, Fellpflege, auf die Weide gehen. Glaukus beschützte  Olivia vor Allem und ließ kein anderes Pferd mehr in ihre Nähe. Selbst beim Putzen musste ich sie zusammen holen. Keiner wollte ohne den Anderen sein.

Da ihre Kräfte es nicht mehr zugelassen haben, blieben wir auf den Hof und badeten im Sommer im eignen Pferdeteich.

Ab 2003 war die Arthrose für sie nicht mehr aufzuhalten, zu lindern. Olivia ging nur noch auf den Auslauf, jeder Schritt war zu viel. Glaukus konnte sie auch nicht mehr dazu bewegen, mit auf die Weide zu kommen. Ich hatte mir gewünscht, dass sie ruhig auf der Koppel einschläft. Aber ich musste mit ihr den schweren Weg gehen. Wir hatten den heißesten Sommer, aber am 28.07.2003 weinte  nicht nur ich, sondern auch der Himmel. Es regnete leicht.

Ganze drei Tage trauerte wiehernd Glaukus um seine Olivia. Dann verstand er, dass sie nicht mehr da ist.

Ich litt furchtbar mit Ihm.

2003 war für mich ein trauriges Jahr, weil ich von meiner geliebten Olli Abschied nehmen musste.

Es war aber auch ein schönes Jahr, denn meine  kleine Samba Sharie wurde zwei Tage nach Olivias Geburtstag, am 25.03.2003 geboren.

Ein Jahr nach Olivias Tod wurde unser Hof zum

 

              Pferdehof Olivia 

 

 


Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!